Raucherentwöhnung

Rubrik: Ärztliche Serviceleistungen

IGeL-Text

Leistungsbeschreibung

Leistungsbeschreibung

Rauchen ist teuer, die Lunge pfeipft und man kann nicht richtig durchatmen. Zusätzlich werden 20 Prozent der in Deutschland auftretenden Todesfälle mit Tabak assoziiert. Schon das Rauchen einer Zigarette setzt gefährliche Stoffe frei und verkürzt somit Ihre Lebenserwartung.

Zusätzlich wird das Risiko, an Alzheimer zu erkranken, erhöht. Herz-Kreislauferkrankungen, Herzinfakt, Schlafanfall und Impotenz können beim Rauchen auftreten. Zusätzlich können sich Lungenerkrankungen und Magen-Darm-Erkrankungen einstellen.

Um die eigene Lebensqualität und -erwartung zu steigern, sollte sich das Rauchen abgewöhnt werden. Die ärztliche Raucherentwöhnung unterstützt Patienten dabei, dem Nikotin dauerhaft entsagen zu können.

Im Gespräch mit dem behandelnden Arzt kann sorgfältig die richtige Methode für die individuelle Raucherentwöhnung ermittelt werden. Der Patient verhilft sich auf diese Weise zu einer verbesserten Gesundheit und mehr Wohlbefinden.


Durchführung/Anwendung

Für die Raucherentwöhnung gibt es verschiedene Behandlungsmöglichkeiten, die sich individuell nach dem Patienten richten. Häufig werden Akupunktur und Medikamente eingesetzt. Aber auch Gesprächstherapien können sehr sinnvoll sein und helfen.

In einzelnen Beratungsgesprächen bekommt der Patient gezielte Informationen zu einem bewussteren Ernährungsprogramm und Tipps zur Bewegung und zum Stressmanagement ohne Nikotin.

Sollten diese Maßnahmen nicht helfen, ist zusätzlich auch eine Hypnose möglich. In regelmäßigen Nachsorgeberatungen wird ein standardisiertes Nichtrauchertraining angeboten, so dass der Patient nicht gleich wieder rückfällig wird.


Medizinsiche Indikation

Die Raucherentwöhnung ist für alle Patienten interessant, die schon lange das Rauchen aufgeben wollen, aber Angst vor Entzugserscheinungen oder einem Rückfall haben. Auch diejenigen, die schon oft vergebens versucht haben ein Leben ohne Nikotin zu führen, können es durch die ärztliche Raucherentwöhnung schaffen.

Mit der regelmäßigen Nachsorge steigt die Chance, ein rauchfreies Leben zu führen. Der Arzt hat verschiedene Möglichkeiten, die er auf den Patienten anwenden kann. So kann er sich individuell auf den Patienten einstellen und die passende Behandlung auswählen.

 


Ihr Experte für "Raucherentwöhnung"

 
Fachgebiet, Name, Krankheiten, Symptome



 
Ort, PLZ